Osterseminar 2024.

Gleichberechtigung – feministische Perspektiven auf Ressourcen, Rechte und Repräsentanz

Projekt Beschreibung

Mehrgenerationenseminar der politischen Bildung mit Feier der Kar- und Osterliturgie

Wir möchten uns in diesen Tagen mit feministischen Perspektiven auf gesellschaftlichen Zusammenhalt auseinandersetzen. Dabei geht es über die Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern hinaus um gerechtere Verhältnisse insgesamt. Gibt es eine politische Kultur der Frauen und eine feministische Ethik, die bei der Bewältigung der weltweiten aktuellen Krisen helfen? Welche Bedeutung haben dabei Macht und Einfluss, Erfolg und Scheitern?

Es wird Raum für Diskussionen, Workshops und Erfahrungsaustausch geben.

Als Impulsgeberin am Freitagmorgen konnten wir Dr. Antje Schrupp gewinnen (www.antjeschrupp.de), die aus ihrem feministischen Politikverständnis heraus verschiedene Facetten von Gleichberechtigung beleuchten wird.

Neben den inhaltlichen Aspekten bietet das Seminar auch den Raum für die gemeinsame Feier der Kar- und Osterliturgie.

Organisatorisches:

Beginn für Jugendliche:

  • Mittwoch, 27. März 2024 um 15.00 Uhr
  • Anreise bis 14.30 Uhr
  • Siehe auch gesonderte Ausschreibung

Beginn für Erwachsene und Kinder:

  • Donnerstag, 28. März 2024 um 15.00 Uhr
  • ab 14.00 Uhr Einchecken und Kaffee & Kuchen

Ende des Seminarprogramms:

  • Samstag, 30.März 2024, 15.30 Uhr
    (Im Anschluss beginnt die Vorbereitung und Feier der Osternachtliturgie)

Ende der gesamten Veranstaltung:

  • Ostersonntag, 31. März 2023, 11.30 Uhr

Seminarleitung:

  • Lena Wacker und Rüdiger Sweere

Anmeldeverfahren

Die Anmeldungen müssen bis zum 23.02. 2024 bei uns eingehen.

Eine Anmeldebestätigung samt Informationen zur Zahlung des Seminarbeitrages wird dann ab dem 26.02.24 versandt. Nach Eingang eurer Zahlung wird die Anmeldung wirksam. Falls
wir mehr Anmeldungen als Plätze haben, versuchen wir eine gute Mischung der verschiedenen Altersgruppen im Seminar zu gewährleisten. Das Eingangsdatum der Anmeldung wird auch berücksichtigt.

Teilnahmebeitrag:

für Unterkunft, Vollverpflegung sowie alle Programm- und Seminarkosten

  • Erwachsene: € 195,-
  • Jugendliche ab 13, Studierende/Geringverdienende € 145,-
  • Für das 1.-3. Kind ab 3 Jahre: € 95,-/ 75,-/ 55,-
  • Kinder bis 3 Jahre: € 40,-
  • Kinder bis 1 Jahr (ohne eigenes Bett) kostenfrei

Wichtige Information zur Anpassung der Teilnahmegebühren:

Die Entscheidung zur Preisanpassung wurde sorgfältig getroffen, um sicherzustellen, dass das Seminar ohne Defizit durchgeführt werden kann und die gewohnte Qualität aufrechterhalten wird.
Wir verstehen, dass auch finanzielle Überlegungen eine wichtige Rolle bei der Teilnahme an unserer Veranstaltung spielen.

Daher bitten wir euch auf uns zuzukommen, sollte der Teilnahmebeitrag für euch nicht zu finanzieren sein. Gleichzeitig bitten wir diejenigen unter euch, denen es finanziell möglich ist, das Seminar schon im Vorfeld mit einer Spende zu unterstützen.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und hoffen weiterhin auf eure Unterstützung und Teilnahme.

Anerkannter Bildungsträger der Bundeszentrale für politische Bildung

BpB Anerkannter Bildungsträger

 

AKSE

Die AKSB ist anerkannter Träger der bpb. Der Unterträger „Jugendakademie Walberberg e.V.“ ist Unterträger der Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke e. V. (AKSB).

 

 

nach oben