Jugendakademie: erste Bildungsstätte im Erzbistum Köln mit der Umweltzertifizierung „Grüner Hahn“

Im Bild v. l. n. r.: Elke Huber, Reinhard Griep , Tobias Welz , Thomas Ehses, Katja Tremper

Im Bild v. l. n. r.: Elke Huber (Küchenleiterin und Mitglied Umweltteam), Reinhard Griep (Leiter und Mitglied Umweltteam), Tobias Welz (Leiter moveo), Thomas Ehses (Mitarbeiter moveo), Katja Tremper (Rezeption und Seilgartenverwaltung, Mitglied Umweltteam

Am 23.10.2018 wurde durch den Umweltmanagementbeauftragten des Erzbistums Köln Tobias Weltz (Leiter der Stabsstelle Umweltmanagement „moveo“) das Zertifikat mit der Plakette feierlich überreicht. Diese Auszeichnung ist nunmehr auch Verpflichtung, kontinuierlich an einer Verbesserung der Umweltleistungen zu arbeiten.

Das Umweltteam der Jugendakademie (Elke Huber, Katja Tremper und Reinhard Griep) hat zusammen mit den Mitarbeitenden des Hauses einen langen Weg zurückgelegt bis sie nunmehr das Umweltmanagementsystem „Grüner Hahn“ erfolgreich durchlaufen haben. Viele Messungen mussten vorgenommen, Tabellen ausgefüllt und Unterlagen gesichtet und vor allem eigene nachprüfbare Umweltziele entwickelt werden. Nunmehr ist ein wichtiger Schritt getan: Die externe Prüfung („externes Audit“) hat „grünes Licht“ gegeben und das Team hat nunmehr drei Jahre Zeit, die selbst gesetzten Ziele umzusetzen. So sollen der Papierverbrauch und der Fleischkonsum jeweils um 10% reduziert werden, der Stromverbrauch um 20%, der Heizölverbrauch um 50% (war in den letzten Jahren relativ hoch, weil die Pelletkessel ausgefallen waren), der Holzpelletverbrauch um 8% und der Wasserverbrauch um 5%. Im Bereich Mobilität sollen die CO2– Emissionen, die  von Mitarbeiter*innen durch zurückgelegte Wege verursacht werden, um 10% reduziert werden. Welche Maßnahmen ergriffen werden, um diese ambitionierten Ziele umzusetzen, lässt sich in der umfassenden Umwelterklärung 2018 nachlesen. Diese ist auf der Homepage der Jugendakademie veröffentlicht unter

https://www.jugendakademie.de/tagungshaus/nachhaltiges-tagungshaus/

In der Presse: